Architekturfotografie, Foto einer Baustelle
treffpunkt fotografie, burgergasse 48 a, 3400 burgdorf, Tel. +41 77 409 91 92, treffpunktfotografie@bluewin.ch
Hinweis: Die Bilder dürfen weder kopiert noch fremdverwendet werden. Ausser in Absprache mit dem Fotografen. Zuwiderhandlungen werden bestraft
Der Fotograf auf der Baustelle Man kann sich die Frage stellen was ein Fotograf auf der Baustelle macht. Dies vor allem dann, wenn das innere Bild einen Menschen mit feinen Schuhen, Kleidern des Alltags und einer vielleicht etwas unbeholfenen Gangart aufzeigt. Fast 40 Jahre Bauerfahrung Dieses Bild mit der Unsicherheit löst bei mir ein Lächeln aus. Da ich mich fast 40 Jahre auf Baustellen und Gebäuden die noch im Umbau waren, bewegt habe, ist eine entsprechende Erfahrung vorhanden. Die wertvolle und anstrengende Arbeit, die auf den Baustellen erbracht wird, ist für mich ein interessantes und kreatives Fotografie Erlebnis geworden. Bauherrschaften, Architekten und Unternehmer bekommen somit eine direkte Fotodokumentation, die nicht nur aussen, sondern auch im Innern der Baustellen erfasst wird. Faszination der Entstehung Vor Ort wird mir immer wieder bewusst was hinter einem Baustellenprojekt steckt. Die ganze Vorarbeit vom Vorprojekt über Bauherrensitzungen bis zur Vergabe an alle Unternehmer. Nach dem Start die Baustellen- und Unternehmerkoordination, die ganzen Detaillösungen und die Logistik, um ein Durcheinander auf der Baustelle zu vermeiden. Der Blick in eine Baugrube oder in einen Raum der voller Rohre und anderen Baumaterialien ist, zeigt auf wie komplex eine Baustelle ist und wie gross das Wissen aller Beteiligten gefordert ist. Es ist dann immer im nach hinein interessant, die Bilder, die sich während der Entstehung ergeben, zu betrachten. Die Freude am erreichten bekommt so eine andere Dynamik. Dokument für die Zukunft Das um Jahre spätere aufschlagen dieser Dokumentation ist eine wertvolle Erinnerung und zeigt die Entstehung und Entwicklung des Gebäudes auf. Nicht zuletzt machen auch kleine aufgezeichnete Videoclips Freude, da auch bewegte Bilder eine wertvolle Einsicht in das geleistete Bauwerk bringen. Geschichten als Abschluss Meine Tätigkeit als Fotograf ist nicht nur mit Bilderstellung verbunden. Die Baustellenumgebung ist für mich immer auch ein Ort wo viele Menschen sich bewegen. Deshalb fotografiere ich nicht nur einfach die Baustelle, sondern nehme auch Geschichten auf die vor Ort entstehen. Es kommt immer wieder vor, dass eine spezielle Bausubstanz gefunden wird, oder dass Baustellenarbeiter mir Geschichten aus Ihrem Fundus erzählen. So entsteht eine Sammlung am Schluss die den Fotografien eine zusätzliche Informationsbasis und Tiefe gibt. Bernhard Räber Dipl. Betriebswirtschafter, Dozent und Fotograf gebäudefotografie.ch Meine Dienstleistungen
treffpunkt fotografie, burgergasse 48 a, 3400 burgdorf, Tel. +41 77 409 91 92, treffpunktfotografie@bluewin.ch
Der Fotograf auf der Baustelle Man kann sich die Frage stellen was ein Fotograf auf der Baustelle macht. Dies vor allem dann, wenn das innere Bild einen Menschen mit feinen Schuhen, Kleidern des Alltags und einer vielleicht etwas unbeholfenen Gangart aufzeigt. Fast 40 Jahre Bauerfahrung Dieses Bild mit der Unsicherheit löst bei mir ein Lächeln aus. Da ich mich fast 40 Jahre auf Baustellen und Gebäuden die noch im Umbau waren, bewegt habe, ist eine entsprechende Erfahrung vorhanden. Die wertvolle und anstrengende Arbeit, die auf den Baustellen erbracht wird, ist für mich ein interessantes und kreatives Fotografie Erlebnis geworden. Bauherrschaften, Architekten und Unternehmer bekommen somit eine direkte Fotodokumentation, die nicht nur aussen, sondern auch im Innern der Baustellen erfasst wird. Faszination der Entstehung Vor Ort wird mir immer wieder bewusst was hinter einem Baustellenprojekt steckt. Die ganze Vorarbeit vom Vorprojekt über Bauherrensitzungen bis zur Vergabe an alle Unternehmer. Nach dem Start die Baustellen- und Unternehmerkoordination, die ganzen Detaillösungen und die Logistik, um ein Durcheinander auf der Baustelle zu vermeiden. Der Blick in eine Baugrube oder in einen Raum der voller Rohre und anderen Baumaterialien ist, zeigt auf wie komplex eine Baustelle ist und wie gross das Wissen aller Beteiligten gefordert ist. Es ist dann immer im nach hinein interessant, die Bilder, die sich während der Entstehung ergeben, zu betrachten. Die Freude am erreichten bekommt so eine andere Dynamik. Dokument für die Zukunft Das um Jahre spätere aufschlagen dieser Dokumentation ist eine wertvolle Erinnerung und zeigt die Entstehung und Entwicklung des Gebäudes auf. Nicht zuletzt machen auch kleine aufgezeichnete Videoclips Freude, da auch bewegte Bilder eine wertvolle Einsicht in das geleistete Bauwerk bringen. Geschichten als Abschluss Meine Tätigkeit als Fotograf ist nicht nur mit Bilderstellung verbunden. Die Baustellenumgebung ist für mich immer auch ein Ort wo viele Menschen sich bewegen. Deshalb fotografiere ich nicht nur einfach die Baustelle, sondern nehme auch Geschichten auf die vor Ort entstehen. Es kommt immer wieder vor, dass eine spezielle Bausubstanz gefunden wird, oder dass Baustellenarbeiter mir Geschichten aus Ihrem Fundus erzählen. So entsteht eine Sammlung am Schluss die den Fotografien eine zusätzliche Informationsbasis und Tiefe gibt. Bernhard Räber Dipl. Betriebswirtschafter, Dozent und Fotograf gebäudefotografie.ch Meine Dienstleistungen
Architekturfotografie, Foto einer Baustelle